Das Schuljahr 2023/2024

Der Bildungscampus versunken im Schnee

Starker Schneefall am ersten Adventswochenende in München legte auch unseren Bildungscampus unter eine Schneedecke. Ein sehr schöner Anblick!

Geschichte vor Ort erleben - Exkursion zum Kelten- und Römermuseum in Manching

An der Realschule Freiham werden außerschulische Lernorte regelmäßig in den Unterricht miteinbezogen. Sinnvoll mit dem Fachlehrplan verknüpft sind insbesondere Museen spannende Lernorte, um unseren Schülerinnen und Schülern Kunst, Kultur, Naturwissenschaften und Geschichte spielerisch und anschaulich näher zu bringen.

 

In der Woche vor den Weihnachtsferien war es so weit. Im Rahmen des Geschichtsunterrichts fuhren alle 6. Klassen jeweils in 2-er „Klassengruppen“ an drei aufeinanderfolgenden Tagen in das Museum nach Manching. Dort erfuhren sie viel über die Geschichte der Kelten.

 

Die erste Gruppe startete mit einer Führung, bei dieser sie beispielsweise Gegenstände von den Kelten sahen und erklärt bekamen. Auch das Leben der Kelten in einem für die Zeit typischen Dorf konnte man sich in Form eines Modells ansehen.

 

Ein Schüler wurde als Kelte verkleidet. So wurde bei den Schülern die Vorstellung geweckt, wie ein keltischer Mann damals aussah.

 

Im Anschluss an die Führung durften die Schüler dann selbstständig tätig werden und sich ein Medaillon basteln.

 

Die einzelnen Herstellungsschritte wurden von einer Mitarbeiterin des Museums genau erklärt und gezeigt. Die SchülerInnen sollten diese im Anschluss selbst durchführen.

 

Am Ende hatte schließlich jeder Schüler und jede Schülerin eine selbst hergestellte Kette mit einem Metallmedaillon wie es damals üblich war.

 

Geschichte vor Ort erleben war für die Schüler eine Bereicherung und das geschichtliche Denken konnte auf diese Art und Weise erweitert werden.

 

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am Montag, den 04.12.2023, war es wieder so weit – der alljährliche Vorlesewettbewerb der 6. Klassen fand statt. Alle Klassensieger waren pünktlich anwesend, obwohl der Schnee so manchem einen Stein in den Weg gelegt hatte, um pünktlich in der Schule zu sein.

 

In der Realschule Freiham wird viel Zeit in die Leseförderung investiert, da das Lesen eine Kernkompetenz darstellt, die in allen Fächern eine Rolle spielt.

 

Alle Teilnehmer mussten je zwei Textstellen lesen – eine aus einem selbstgewählten Buch und die andere aus einer vorgegebenen Lektüre.

 

Eine Fachjury bewertete nach den ihnen vorgegebenen Gesichtspunkten die einzelnen Leseleistungen.

 

Die Entscheidung war dann eindeutig.

 

Musa Ibrahim aus der 6a ist unser diesjähriger Schulsieger. Den zweiten Platz erreichte Valentina Defendi (6b) und den dritten Rang schaffte Janine Adjej aus der 6b. Der Elternbeirat überreichte den Schulsiegern Buchgutscheine und den Klassensiegern Medaillen und Urkunden. Wir gratulieren den Siegern herzlich und wünschen Musa in der nächsten Runde viel Erfolg.

 

Adventlicher Elternsprechtag

Kurz vor dem 1. Advent war es Zeit, Eltern Rückmeldungen über ihre Kinder in Form des Elternsprechtages zu geben. In diesem Jahr wurde diese Veranstaltung zum ersten Mal mit der Adventszeit verknüpft und so gab es neben den Elterngesprächen zeitgleich auch andere Aktivitäten im Schulhaus.

 

Zur Einstimmung wurden musikalische Einlagen des Chors sowie der Band dargeboten und die Eltern wurden zu Klängen des „Winterwonderlands“ bereits im Eingangsbereich verzaubert. Im Anschluss erfolgte die Begrüßung durch die Schulleitung.

 

Im ersten Stock duftete es währenddessen schon nach Lebkuchen und Punsch, der vom Elternbereit verkauft wurde. Auch einen Waffelverkauf gab es. An den jeweils bereitgestellten und weihnachtlich geschmückten Stehtischen konnten sich Eltern treffen und in gemütlicher Atmosphäre Gespräche führen. Hier ergaben sich auch spontane Gespräche mit Lehrkräften oder der Schulleitung, mit denen man keinen „offiziellen“ Sprechtermin vereinbart hatte. Auch konnten sich Eltern über neue Projekte im Rahmen von KESCH (Kooperation Elternhaus-Schule) informieren.

 

Im zweiten Stock des Lernhauses 4 verkauften SchülerInnen der SMV selbst hergestellte eventuelle Weihnachtsgeschenke. Hier konnte man sich an den bunten Weihnachtskarten oder selbst gebackenen Plätzchen gar nicht satt sehen.

 

Viele SchülerInnen hatten im Vorfeld adventliche Gegenstände gebastelt, die überall in den beiden Lernhäusern aufgehängt waren und zusätzlich vorweihnachtliche Gefühle hervorriefen. Dazu wurden Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht mit besonderer Ausleuchtung durch das Technik-Team besonders effektvoll in Szene gesetzt.

 

Die adventliche Atmosphäre trug zu einer angenehmen Stimmung bei den Elterngesprächen bei und die Veranstaltung lief reibungslos.

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für Ihre tatkräftige Unterstützung und wünschen eine wundervolle Vorweihnachtszeit!